Übersetzungen - Niederländisch

Übersetzungen vom und ins Niederländische

Als Sprachmittler sorgen wir mit unseren umfassenden Übersetzungs- und Dolmetschdienstleistungen gern dafür, dass Ihre Bedürfnisse dem Anlass gemäß optimal umgesetzt werden. Die Firma Linguamon GmbH bietet allgemeine Übersetzungen (Geschäftskorrespondenz, Schriftverkehr, usw.), Fachübersetzungen – sowohl vom Niederländischen ins Deutsche als auch vom Deutschen ins Niederländische ­– wie auch Simultan- und Konsekutivdolmetschen, z.B. bei (internationalen) Konferenzen, Verhandlungen, Auslandsaufenthalten und Messeauftritten.

Zur niederländischen Sprache und Verbreitung

Obwohl das Königreich der Niederlande geographisch zu den kleineren Ländern Europas gehört, erfreut es sich einer reichen Geschichte, geprägt vom Kolonialismus des 17. Jahrhunderts, das auch als „gouden eeuw“ oder goldenes Jahrhundert bezeichnet wird. Die Niederlande sind eine parlamentarische Monarchie und charakteristisch sind auch die Zuwanderer aus den ehemaligen Kolonien, aus der Türkei und Marokko sowie die Verbreitung von Sinti und Roma. Niederländisch gehört, zusammen mit Deutsch, Englisch und Friesisch, zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen. Wenngleich Niederländisch und Deutsch etwa seit dem 7. Jahrhundert eine andere Entwicklung und Geschichte durchgemacht haben, können sie dennoch als Schwestersprachen betrachtet werden. Eben wegen dieser partiell gemeinsamen Geschichte stehen sich Niederländisch und Deutsch von den europäischen Amtssprachen her am nächsten.

Aus dem Niederländischen ist zum Beispiel auch das in Südafrika und Namibia gesprochene Afrikaans hervorgegangen. Auch verschiedene Kreolsprachen in Surinam, Guayana und auf den westindischen Inseln sind vom Niederländischen beeinflusst worden, und durch die niederländischen Kolonien wird Niederländisch als Zweitsprache ebenfalls in Indonesien und Neuguinea gesprochen. Wird auch Niederländisch in der Umgangssprache hartnäckig oftmals als Holländisch bezeichnet, so ist dies streng genommen nicht korrekt, da Holländisch eigentlich nur ein Dialekt einer bestimmten Region im Westen der Niederlande ist. Auch wird Niederländisch in dem niederländischsprachigen Teil Belgiens, nämlich Flandern gesprochen, wo der Dialekt als Flämisch bezeichnet wird. Dieser unterscheidet sich vor allem dadurch vom Standard Niederländisch, dass mehr französische Lehnwörter benutzt werden. Das eigentliche Standard Niederländisch basiert auf den Dialekten der Provinzen Holland und Brabant, wobei Lehnwörter vor allem aus dem Französischen und Englischen stammen. Das Friesische ist ebenfalls verwandt mit dem Niederländischen und wird in der nördlichen Provinz Friesland als Erstsprache gesprochen, wobei die von ihnen als Holländisch